LION TotalCare®: die Erfolgsgeschichte geht weiter

Köln, Juli 2017

Im Jahre 2003 entschied sich die Feuerwehr Wuppertal als erste Feuerwehr in Deutschland, die Versorgung mit Dienst- und Schutzbekleidung für die rund 350 Angehörigen der Berufsfeuerwehr und die 550 Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr sowie weitere Mitarbeiter des Rettungsdienstes künftig nicht mehr mit eigenen Kräften zu bewirtschaften, sondern dies als komplexe Dienstleistung auszuschreiben und an einen externen Dienstleister zu vergeben.

Gefordert wurde die Einrichtung und Bewirtschaftung von Bekleidungskonten und der Betrieb einer Kleiderkammer sowie zusätzlich die Erstellung eines Kataloges. Mit zum Leistungsumfang gehört dabei die selbständige Bedarfsermittlung, der Einkauf und die Bevorratung aller rund 60 Artikel und deren Vorfinanzierung. Zusätzlich zu dem bestehenden Änderungsschneidereiservice wird demnächst sogar der Wäscheservice der Rettungsdienstbekleidung angeboten.

Neben der Deckung des Ersatzbedarfes werden jährlich auch rund 150 Personen komplett neu eingekleidet. Gewonnen hat diese Ausschreibung vor 14 Jahren der im Ausland damit bereits sehr erfahrene Anbieter LION, welcher sich mit dem „Rundum-Sorglos-Paket“ nicht umsonst als LION TotalCare® einen Namen gemacht hat.

Bewährte Leistung

Nun stand zum erneuten Male eine Neuausschreibung der Leistung an, weil das Ende der Vertragslaufzeit bevorsteht und auch diesmal ist LION TotalCare® in Wuppertal wieder erste Wahl. „Der Leistungsumfang wurde bei jeder Ausschreibung erweitert, weil das Modell seine Wirtschaftlichkeit bewiesen hat, der Spezialanbieter ein größeres bekleidungsspezifisches Wissen einbringt als die Feuerwehr es selbst könnte und letztlich die Feuerwehr auch von Aufgaben entlastet wird, die nicht zu den Kernaufgaben gehören“, erläutert Stadtbetriebsleiter und Feuerwehrchef Ulrich Zander die Beweggründe für das Festhalten an der Outsourcinglösung. Auch das Vergabeamt Stadt Wuppertal konnte vom LION TotalCare® System in Sachen Wirtschaftlichkeit überzeugt werden. 

Die Produktmarke LION gehört zur LHD Group Deutschland GmbH mit Sitz in Köln. CEO Marc Hohenleitner ist bereits seit 2004 im Management des Unternehmens tätig und freut sich sehr, dass die Feuerwehr Wuppertal mit der Bekleidungsvollversorgung durch sein Unternehmen so zufrieden ist. Über die Jahre ist er selbst viele Male in Wuppertal gewesen. „Um unsere Dienstleistung perfekt auf unsere Kunden abzustimmen, müssen wir die Abläufe bei unseren Kunden exakt kennen“, erläutert er einen Teil des Erfolgsgeheimnisses.

Nach der Feuerwehr Wuppertal haben auch die Feuerwehr Hamburg und die Feuerwehr des Kreises Offenbach/Main ihre Bekleidungsversorgung in die Hände eines Dienstleisters übergeben. Auch bei den Genannten ist LION TotalCare® seit vielen Jahren ohne Unterbrechung der Dienstleister der Wahl.


Werfen Sie hier einen Blick auf die offizielle Pressemitteilung:

Juli 2017 - LION Total Care® die Erfolgsgeschichte geht weiter.pdf

Geschäftsführung der LHD Group Deutschland GmbH bei der Vertragsunterzeichnung mit der Feuerwehr Wuppertal. Von links: Simon Harmuth (Abteilungsleiter Technische Dienste), Marc Hohenleitner (CEO, LHD Group Deutschland GmbH), Ulrich Zander (Stadtbetriebsleiter) und Daniel von Chamier (COO, LHD Group Deutschland GmbH)